Der Hydro-Fischlift: Warum Fische Fahrstuhl fahren

0

Mit dem Hydro-Fischlift der Firma Hydrotec überwinden Fische zukünftig Wehre und Kraftwerke – HIndernisse, die ihren Weg zum Laichen normalerweise stoppen. Dabei soll so wenig wie möglich ins Öko-System eingegriffen werden.

Wenn Menschen in den 20 Stock hinauf gelangen wollen, laufen sie die Treppe hinauf oder: sie nehmen den Aufzug. HIndernisse sind für sie kein Problem. Nicht so für Fische. Für sie stellen Wehre und Kraftwerke in den Flüssen und Seen ernorme Hürden dar, die verindern, dass die Fische wandern können. Natürlich gibt es Fischtreppen, jedoch funktionieren diese nur bei kleineren Höhenunterschieden. Sind die Unterschiede höher, kommen die Fische nicht weiter.

Fische fahren den Fluss hinauf

Georg Baumann, Geschäftsführer von Hydrotec, hat mit der Firma Hydro-Energie Roth für dieses Problem eine Lösung gesucht und sie mit dem Hydro-Fischlift gefunden. Im Interview mit der Deutschen Welle sagte er: “Wir müssen jeden Fisch mitnehmen”. Und das funktioniert so: Eine Lockströmung lässt die Fische in einen Transportkolben schwimmen. Dieser füllt sich mit Wasser und steigt nach oben. Dahinter steckt ein hydraulisches Verfahren, zusätzlich benötigt der Lift nur wenig im elektrische Energie. Laut Baumann gleicht der Zylinder eher einem kleinen Biotop statt einem sterilen Kasten – mit Krebsen, Muscheln oder Larven.

Technik des Hydro-Fischlifts im Essener Baldeneysee

Die Pilotanlage des Fischlifts steht in Wangen im Allgäu, getestet wurde die Technik am Karlsruher Institut für Technologie und soll in den nächsten Monaten im Essener Baldeneysee in unter realen Bedingungen eingesetzt werden. Für den Hydro-Fischlift hat die Firma Hydrotec den Deutschen Inovationspreis für Klima und Umwelt 2015 erhalten.

Share.

About Author

Timo Klippstein

Interessiert sich für Stadtkultur und verfolgt den Wandel in der Arbeits- und Medienwelt. Schaut und spielt gerne Basketball. Arbeitet beim Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW in der Kommunikation.Schreibt bei Medium als @klippklar.

Leave A Reply

*